Still werden

Wenn ich meine Augen öffne und den Blick auf die Welt richte, sehe ich so viel Leid, Enttäuschung, Wut, Ängst, Kummer und Sorgen. Ich sehe Menschen die Angst davor haben zu genügen. Ich sehe Kinder in erwachsenen Körpern, die aus Verletzungen & Enttäuschungen heraus agieren. Ich sehe die Konzepte und Glaubensmuster in denen die Menschen gefangen sind und wundere mich darüber, wie sie versuchen ihr Glück in anderen zu finden. Wie sie sich ständig mit materiellen Dingen ablenken und sich von den Illusionen der werbung davon tragen lassen.

Ich sehe Menschen die ständig konsumieren - nehmen, nehmen & nehmen - immer mehr. So viel horten und anhäufen wie möglich um ja genug zu haben, um gesehen zu werden, um anerkannt und bewundert zu werden. Menschen die im Inneren leer sind. Diese Leere wird genährt durch all diese Ablenkungen. Gefangene ihrer eigenen Kreationen.

Leben wir wirklich in einer Welt voll von Wesen die Gefangenschaft im Überfluss erfahren will? Menschen die nur an äußerlichen Reichtum interessiert sind? Menschen die mit Angst Kontrolle halten wollen?

Ich sehe eine Gesellschaft in der das Herz nicht zählt. Eine Gesellschaft die auf Kontrolle & Ordnung aus ist. Dabei verkümmern die Herzen. Dabei verkümmert unsere Seele. Die Welt leidet. Mutter Erde leidet. Könnt ihr es nicht sehen? Klimawandel, Tiersterben, Erdbeben, ....

Ich sehe, dass es keine Nahrung ohne Chemie gibt. Die Geschäfte sind voll mit Nahrung die süchtig und krank macht, Nahrung die Abhängigkeit erzeugt. Kaum Nahrung die wirklich nährt.

Ihr verpestet die Böden, ihr verpestet das Klima. Umweltgase, Umweltkatastrophen. Ein nicht wieder gut zu machender Schaden - zu gunsten eurer Konsumwut. Warum? Weil ihr innerlich leidet. Ihr habt euch abgeschnitten von dem was euch wahrlich zum Menschen macht - eurem Herz. Mitgefühl, Liebe, Großzügigkeit, Vertrauen, Liebe & Offenheit eures Herzens.

Könnt ihr mit offenen Herzen durch die Welt gehen? Könnt ihr der Welt vergeben? Könnt ihr euch selber vergeben? Öffnet die Augen für euer Innerstes! Werdet wieder zu den unendlichen Wesen die ihr in Wirklichkeit seid! Und ihr könnt euch den Himmel auf Erden erschaffen. Ihr könnt unvorstellbare Fülle, Reichtum & Ausdehnung erfahren. Das einzige das ihr dafür tun müsst ist aufzuhören etwas zu tun. Setzt euch hin, schließt die Augen, geht in die Stille. Seid einfach. Dann hört was euer Herz euch zu sagen hat. Verbindet euch mit eurer Seele und folgt ihrem Ruf. Lasst all eure Begrenzungen los. Alle Glaubenskonzepte, die ihr übernommen habt von eurem Umfeld, die euch glauben ließen, ihr seid nicht richtig, ihr müsst etwas anderes sein oder tun um geliebt zu werden. Dabei vergaßt ihr, dass ihr bereits vollkommen seid, ihr die prächtigste Schöpfung. Ihr die ihr unendlich seid, alles erfahren könnt, was ihr wünscht. Und was wählt ihr? Ständiges Leid, ständigen Kampf, Angst und lasst euch von euren Dämonen beherrschen. Hört auf eurer Angst Gefolgschaft zu leisten. Habt Mut und blickt ihr entgegen, vertraut eurer Intuition.

Meine Brüder - lasst alles los. Kehrt zurück in das Reich Gottes. Ihr seid göttliche Wesen, ihr habt es nur vergessen. Werdet still & erkennt wer ihr wirklich seid. Die Welt braucht Menschen, die in Liebe & Freude leben.

om tat sat

26.12.2015 | om lokah samasta sukhinov bhavantu

#Liebe #Angst #Welt #Herz #Himmel #Erde #Leid #Stille #Sein #satchitananda

AKTUELLE POSTINGS
  • Facebook Basic Square
SOZIALE NETZWERKE